Manuelle Arbeit in Polen

Von meinem letzten Besuch in Krakau ist mir noch ein Fahrschein in die Hände gefallen. Den habe ich aufgehoben, weil ich es so interessant fand und so etwas bei uns schon lange wegrationalisiert wurde. Vom Flughafen Krakau gelangt man in die Innenstadt mit einer Art S-Bahn. Wenn der Zug losfährt, dann gehen 3-4 Kontrolleure durch den Zug und stellen für jeden Passagier einen oben dargestellten Fahrschein aus. Dabei wird mit der Hand jedes einzelne Feld gefüllt und anschließend der Gegenwert von ca. 2 EUR kassiert. Dauert halt ein wenig, ist aber volkswirtschaftlich bestimmt sinnvoll, da die Leute schon nicht arbeitslos sind 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s